Corona-Regeln

11

Zum 16. November 2022 wurde die Corona-Ver-ordnung Baden-Württemberg aufgehoben, statt-dessen gelten nun „absonderungsersetzende Schutzmaßnahmen“ für den Schulbesuch.

Folgende Regelungen gelten aktuell an den Schulen:

Eine Absonderungspflicht für positiv Getestete besteht nicht mehr; an ihre Stelle treten ersetzende Maßnahmen:

  • durchgängiges Tragen einer Maske, möglichst einer FFP2-Maske,
  • Absonderung für den Fall, dass das Tragen einer Maske nicht möglich ist,
  • Reduzieren des Kontakts zu anderen,
  • Abklären des Selbsttests an geeigneter Stelle.

Im Falle einer Corona-Infektion sollte man aus ärztlicher Sicht keinen Sport treiben, am Sportunter-richt also nicht teilnehmen. Das Musizieren mit Blasinstrumenten ist nicht gestattet,

während Singen mit Maske ist auch in Innenräumen erlaubt ist.

An Leistungsfeststellungen und Prüfungen darf man mit Maske teilnehmen; ist eine Teilnahme an einer Leistungsfeststellung nicht möglich, gilt man im Falle einer Infektion als entschuldigt und die Lehrkraft entscheidet, ob ein Nachtermin eingeräumt wird. Das gilt auch für fachpraktische Leistungsfeststellungen im Sport.

Wichtig: Wer an einer Leistungsfeststellung auf-grund einer Corona-Infektion nicht teilnimmt, muss entsprechend §2 Schulbesuchsverordnung einen positiven PCR-Test oder einen verifizierten Schnelltest an einer Teststation vorlegen. Ein Selbsttest genügt nicht. Wir bitten um Verständnis dafür, dass an weiterführende Schulen kein Testangebot mehr besteht.