AGs

Arbeitsgemeinschaften

Den Arbeitsgemeinschaften kommt am APG ein hoher Stellenwert zu. Sie werden in großer Vielfalt angeboten und sind in besonderer Weise dazu geeignet, Interessen und Stärken der Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu entwickeln.

Dieses Angebot variiert ja nach personeller Ausstattung. 

AG Geschichte

Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen haben im Rahmen dieser AG die Möglichkeit, an einem Lotsen-Seminar in der KZ-Gedenkstätte Neckarelz teilzunehmen, um sich zu Lotsen ausbilden zu lassen. Sie erfahren an diesem Erinnerungs- und Lernort nicht nur die regionale  Geschichte der NS-Zeit vor Ort, sondern gewinnen auch Einblicke in das Berufs- und Arbeitsfeld „Museum“ bzw. „Gedenkstätte“. 
Die intensive Beschäftigung mit der Geschichte der „Neckarlager“ und der unterirdischen Fabrik „Goldfisch“, eine Exkursion zu einer anderen Gedenkstätte und ein 1,5-tägiges Rhetorik-Seminar bei einem Rhetorik-Trainer der Landeszentrale für politische Bildung sind Inhalte dieser AG.

AG Rhythmische Sportgymnastik

Die Rhythmische Sportgymnastik ist eine Turnsportart, bei der sich gymnastische und tänzerische Elemente miteinander verbinden und die mit Musikbegleitung durchgeführt wird.
Die AG ist offen für Schülerinnen aller  Altersstufen, die sich auf die Teilnahme  an Wettbewerben vorbereiten, Choreografien für Vorführungen erarbeiten und für Auftritte bei unterschiedlichsten Veranstaltungen trainieren.

AG Wirtschaftsenglisch

Schon seit einigen Jahren besteht dieses Angebot am APG, das nicht nur für Schülerinnen und Schüler der Wirtschaftskurse von Interesse ist.  Als muttersprachliche Lehrerin konnte Frau Singer-Huber gewonnen werden. Sie ist  Kanadierin und gelernte Börsenmaklerin.
Der Kurs soll den Schülerinnen und Schülern nicht nur das Vokabular des Wirtschaftsenglisch vermitteln, sondern auch dazu beitragen, die kommunikative Kompetenz zu verbessern.
 

Blasorchester

Die Fachschaft Musik am APG ermöglicht es Kindern der Klassenstufe 5, gegebenenfalls aber auch in höheren Klassen, im Gruppenunterricht die Grundzüge des Spiels auf einem Blasinstrument zu erlernen.
Dazu bekommen die Kinder zunächst einmal im Rahmen des Musikunterrichts alle am APG erlernbaren Instrumente vorgestellt und können (sofern sich dies mit den geltenden Verordnungen, die Pandemie betreffend, vereinbaren lässt) diese auch ausprobieren.

Interessierte SchülerInnen können sich um die Herbstferien für eines der beiden Projekte anmelden: Für monatlich 19 € bekommt das angemeldete Kind ein (versichertes) Instrument gestellt sowie den Gruppenunterricht.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Informationsblatt, welches Sie am Elternabend von uns bekommen.

Fechten für Anfänger

In der AG, die in der Fechthalle des Gymnasiums stattfindet, kann man Grundelemente des Fechtsports erlernen. Im  Mittelpunkt  stehen dabei die  Kräftigung der Muskulatur, Beinarbeit, Übungsgefechte  und Schaumstoff-Säbel-Fechtturniere.

Großer Chor

Ab Klasse 10 ist dies das Ensemble für alle, die gerne singen – und vor allem gerne ausprobieren, wie Gesang und Bewegung harmonieren und verschiedene Stilarten zueinander passen. Schwerpunkt ist dabei der Rock-/Pop-Bereich, aber auch mit Barockkompositionen hat dieser bemerkenswerte Chor schon eine erstaunlich gute Figur gemacht. Geprobt wird jeden Donnerstag in der 7. und/oder 8. Stunde in Raum 022 unter der Leitung von Patrick Bach und Caroline Apfel.

IG Modelleisenbahn

Die IG Modelleisenbahn unter der Leitung von Herrn Kästel trifft sich einmal pro Woche, um an der Modellbahn-Modul-Anlage zu bauen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind  Interesse für das Transport- system Eisenbahn in Vorbild und Modell, außerdem bastlerisches Geschick, regelmäßige Teilnahme und Ausdauer. Geeignet ist dieses Angebot für Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 5.

Informatik-AG

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 sind im APG insofern privilegiert, als dass sie eine exklusiv für diese Klassenstufe angebotene Informatik-AG besuchen dürfen. Diese AG bereitet die Schüler auf freiwilliger Basis für das in der Kursstufe angebotene Wahlfach Informatik vor.

Spaß, Spannung und Unterhaltung erfahren die Kinder bei der Gestaltung eigener 2-D-Spiele. Nebenbei eignen sie sich spielerisch wichtige Grundlagen der Programmierung und der computergestützten Arbeit an.

Ziel des Kurses ist es, den Lernenden eigenständige Problemlösungsstrategien sowie eine selbstbewusste und effiziente Arbeitshaltung im Umgang mit dem neuen Medium zu vermitteln.

Latein-AG

Salvete!
Gaudemus linguam Latinam apud vos studium suscitare 🙂
 
Hallo/Willkommen!
Wir freuen uns über euer Interesse am Latein 🙂
 
Hast du dich schon einmal gefragt, wie man eigentlich “ja”, “nein”, “wie geht’s”, “wie heißt du? “, danke” oder “bitte” auf Latein sagt? Und wie lauten die römischen Zahlen? Was aßen die Römer gerne? Und was bedeuten die geheimvollen lateinischen Namen und Sprüche beispielsweise in Harry Potter?” Dies und viel mehr wirst du in unserer AG lernen! Wenn du Latein aus einer anderen Perspektive kennenlernen willst, wenn du die Sprache wirklich verwenden und dadurch die Grammatik besser verstehen willst, dann komm zu uns, wir freuen uns uns auf Dich! 🙂

Lego-/Technik-AG

Die Lego-/Technik-AG des APG ist hit-verdächtig und mit Preisen vielfach ausgezeichnet. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Vorbereitung auf Wettbewerbe. Seit Beginn der AG im Jahr 2003 starten verschiedene  Teams  beim First Lego League-Wettbewerb auf unterschiedlichen Ebenen  –  mit bemerkenswerten Erfolgen: Mit ihrem AG-Leiter, Herrn E. Platzer, errangen Schülergruppen bereits in Österreich, Spanien und den USA erste Plätze, und im Juli 2015 nahm das APG-Team an der FLL Asia Pacific Championship in Sydney/Australien teil und belegte im Robot-Game einen hervorragenden dritten Platz. Unterstützt werden die Auslandsreisen von Sponsoren, u.a. der SAP.

Schach-AG

Schach ist alles – Kunst, Wissenschaft, Sport.“ (Anatoly Karpov, russ. Schachweltmeister)
Seit wenigen Jahren gibt es am APG wieder eine Schach-AG. Alle Schachinteressierten sind herzlich dazu eingeladen, ihr Können am Brett unter Beweis zu stellen. Natürlich ist es auch möglich, das Schachspiel in der AG neu zu erlernen. Die Altersklasse spielt dabei keine Rolle.
 
Neben der Verbesserung der Spielfähigkeit durch Erlernen von Mattsetztechniken, Grundideen der gängigen Eröffnungen sowie Endspieltrainings steht vor allem die Freude am praktischen Schachspiel im Vordergrund. Es ist vorgesehen, dass einmal im Monat ein Trainingsturnier gespielt wird. 

Streichorchester

Im Streichorchester unter Leitung von Diana de Vogel sind alle Schülerinnen und Schüler willkommen, die schon sehr sicher auf ihrem Streichinstrument spielen können.

Wir spielen barocke, klassische oder romantische Musikstücke genauso wie Musicalhits oder Popsongs.

Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind jederzeit herzlich willkommen!

Wir proben immer donnerstags in der 7. und 8. Stunde.

Theater-AG (Mittelstufe)

Die Theater-AG richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe. Im Mittelpunkt stehen Übungen zur Theatertechnik und darstellendes Spiel.
Außerdem wird ein Theaterstück eingeübt und aufgeführt.

Theater-Werkstatt (Unterstufe)

Die Zielgruppe der „Theaterwerkstatt“ sind Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen. Die Teilnehmer erarbeiten, ausgehend von literarischen Texten, die Grund- lagen ihrer szenischen Darbietungen selbst. Im Mittelpunkt stehen Kreativität, ästhetisches Gestalten und Spielfreude.

Unterstufenchor

Der Unterstufenchor probt jeden Montag in der 7. Stunde in Raum 022. Unter der Leitung von Caroline Apfel werden aktuelle Popsongs, aber auch traditionelle Lieder einstudiert – Hauptsache sie machen Spaß! Du bist in der 5., 6. oder 7. Klasse und hast Lust dabei zu sein? Dann komm gerne vorbei!

Vertiefungskurs Mathematik in der Kursstufe

Bereits im dritten Jahr wird der Vertiefungskurs Mathematik angeboten, um an mathematischen oder naturwissenschaftlichen Fragestellungen interessierten Schülerinnen und Schülern, die einen entsprechenden Studiengang aufnehmen möchten, den Übergang auf die Universität zu erleichtern. Uneingeschränkt empfohlen werden kann dieser Kurs all denen, deren Leistungen in Mathematik zwischen 1,0 und 2,5 liegen, da die zu behandelnden Themen – u.a. vollständige Induktion, geschlossene Vektorketten, Wahrheitstafeln – erhöhte Grundkenntnisse voraussetzen. Die Ergebnisse der Klausuren sind sehr positiv und liegen im Schnitt bei mindestens der Note 2 (11 Notenpunkten).