Deutsch

11

Das Fach Deutsch gilt allgemein als das schulische Basis- und Querschnittsfach. Der Sprache kommt eine zentrale Bedeutung zu. Sie ist das entscheidende Mittel des Wissenserwerbs und der Erkenntnisgewinnung, auch in allen anderen Fächern. Gleichzeitig ist sie im Deutschunterricht selbst Gegenstand der Analyse und Reflexion.

Die Fachschaft Deutsch sieht ihre wesentliche Aufgabe darin, die sprachlichen, literarischen und medialen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu entwickeln, sodass sie sich in der technisch-medial geprägten und zunehmend komplexen Welt orientieren und mit ihren Anforderungen umgehen können. Einen wichtigen Beitrag hierfür leistet die Beschäftigung mit Rechtschreibung und Grammatik, die unsere Schülerinnen und Schüler dazu befähigt, sich sprachlich sicher in der modernen Informationsgesellschaft zu bewegen.

In der Begegnung mit den bedeutenden Vertretern der Literatur, mit ihren herausragenden Werken und den darin enthaltenen Welt- und Menschenbildern sollen unsere Schülerinnen und Schüler alternative Lebenskonzepte kennen lernen und ihr Wertebewusstsein schulen. Sie erwerben ein differenziertes Sprachvermögen, stärken ihre emotionale Intelligenz und Kreativität und entwickeln ein ästhetisches Urteilsvermögen.

Auf diese Weise kann die Beschäftigung mit der eigenen Sprache im Unterricht dazu beitragen, in unterschiedlichsten sozialen Kontexten mit anderen Menschen adäquat zu kommunizieren.

Der souveräne Umgang mit der eigenen Sprache ist eine zentrale Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft.